Magic Heartbeat´s Alana Fearless    *11.04.2019

Man ist nie zu klein, um großartig zu sein!
20190602-0Z5A7092.jpg
4.PNG
IMG_2463_edited.jpg
IMG_2474.JPG
IMG_2512_edited.jpg
IMG_2489.JPG
20200131-0Z5A0489.jpg
6B9A29FE-5D50-46CA-8582-901531AB4686_edi
IMG_1617_edited.jpg
20200131-0Z5A0613.jpg

Geboren und aufgewachsen in der Zuchtstätte "Magic Heartbeat" im Saarland ist Alana ein waschechter "Silken Windsprite".

Wörtlich übersetzt "seidiger Windkobold" ist Alana genau das - kuschelweich, ein allzeit fröhlicher Kobold, lustiger Quatschkopf, manchmal auch sensible Elfe oder - selten, aber dann umso witziger - arrogante Tussi.

Täglich bringt sie uns mit ihrer Fröhlichkeit zum Lachen, mit ihrer Liebe zum Rennen zum Staunen und wickelt uns mit ihrem Charme immer mehr um ihre Pfötchen. 

Sie hat ihren ganz eigenen Humor, liebt es zu Kuscheln und spielt sehr gerne Couchpotatoe, um später wieder so richtig aufzudrehen und frech durchs Haus zu fegen. 

Sie ist ein riesiger Schlaukopf, lernt mega schnell und hat eine riesige Freude daran, neue Tricks mit uns zu üben. Allein durch Beobachten hat sie sich selbst so manch sinnvolle Sache beigebracht (naja, findet sie zumindest: Schubkästen mit Hundespielzeug aufmachen und das dann überall verteilen zum Beispiel), bietet oftmals Übungen von sich aus an, so dass sich ihr Repertoire wie von selbst erweitert. 

Es gibt aber auch Tage, an denen hat sie rosa Zuckerwatte im Kopf - egal welches Kommando kommt, sie guckt an mir vorbei, als würden da lauter Seifenblasen durch die Luft schweben, die natürlich viel interessanter sind als ich. Solche Tage sind sehr selten, aber sie hat mir beigebracht, dass wir diese lieber verbummeln, weil "straffes Training" dann eh nichts bringt. Am nächsten Tag ist aber wieder das Streberchen da, so dass wir uns da ganz einfach keinen Stress machen.

Draußen ist sie für jedes Abenteuer zu haben, klettert mit gewagten Stunts auf Baumstammstapel, liebt die kleinen, raschelnden Laubwege, wo man imaginäre Häschen jagen kann, wenn man seine "5 Minuten" hat. 

Ganz "winhunduntypisch" jagt sie auch gerne durch Matsch und Schlamm, stapft durch jeden Bach und jede Pfütze und wundert sich dann sehr, dass es Zuhause erst mal unter die Dusche und nicht gleich auf die Couch geht.

Natürlich hat sie auch Freude daran, mit ihren Hundekumpels zu spielen und durch die Gegend zu schlendern, die neuesten "Nachrichten" zu schnüffeln und auch mal eine Runde Hundejudo einzulegen. Aber dann juckt es doch wieder allzusehr in den Pfötchen, dann muss sie mal kurz Gas geben und den Kumpels ne lange Nase drehen: "Ätsch, du kriegst mich nicht!" 

Am allerliebsten aber sind ihr große Wiesen, wo sie ihr Windhunderbe so richtig ausleben kann und regelrecht über das Gras fliegt. Täglich Gas geben ist ein Muss und wenn man ihr dabei ins Gesicht schaut, sieht man es leuchten vor Glück.

Neben Hundejudo ist eine weitere Spezialität Hundeyoga - man glaubt es nicht, zu welchen Verrenkungen dieses "Vieh" fähig ist und dabei noch tief und fest schlafen kann!

Überhaupt gibt es nach einem vielseitigen Hundetag nichts schöneres, als mit der Familie und gerne auch mit den Katzen auf der Couch zu liegen und eng angekuschelt vom nächsten Wettrennen mit dem Wind zu träumen...

IMG_1094.JPG
IMG_2436.JPG