Dokumentation und Tagebuch 

An dieser Stelle möchte ich einen Einblick geben, wie sich die Arbeit mit Alana in der Klasse gestaltet und entwickelt.
Kleine Anmerkung vorab: Da es sich um meine private Seite handelt, die sich in erster Linie um meinen Hund und seinen "Job" dreht, steht in dieser Rubrik der Schutz meiner Schüler an erster Stelle.  Deshalb sind auf den Fotos die Kinder unkenntlich gemacht. Zwar kann man so auch oft die leuchtenden Augen und strahlenden Gesichter nicht erkennen, aber das muss ich nun mal in Kauf nehmen. 
Auch werde ich natürlich auf die Nennung von Namen verzichten.
Ich hoffe, dass diese "Vorsichtsmaßnahmen" dem Lesevergnügen keinen Abbruch tun.
 
Nun wünsche ich viel Spaß beim Stöbern und Lesen über die "Abenteuer" meiner kleinen Referendarin: