• Alana

All you can eat...

Es ist was komisches passiert: Ich habe zugenommen!


Der geneigte Leser erinnert sich ja sicher noch an den Artikel vom Pferd in meinem Napf. Und dass es damals so aussah, als hätte ich eine Futtermittelunverträglichkeit und dass eine "Pferdediät" die Lösung für meine Fressprobleme wäre. Sah es doch so aus, als würde ich auf einmal mit Appetit fressen.


Tjahaaahaaa, Pustekuchen! Da habe ich Frauchen sauber einen Strich durch die Rechnung gemacht!


Nach den ersten Wochen "Pferdediät" wurde ich läufig und das hat mir sauber den Appetit verhagelt. Das ist zwar normal, aber auch danach war ich mäkeliger denn je, nichts schmeckte mir, die mühsam hingefutterten Gramm verlor ich ganz schnell wieder und noch ein paar mehr.


Meine Tierärztin, bei der ja eine meiner Hundefreundinnen wohnt und die deshalb ab und an mit uns Gassi geht, fand mich auch schrecklich klapprig.

Also haben Frauchen und sie mir wieder Blut geklaut (es gab doch tatsächlich wieder ein pinkes Glitzerpflaster!) und mich quasi auf Links gekrempelt.

AUA!!


Erst gab es tatsächlich große Aufregung, die Bauchspeicheldrüsenwerte stimmten nicht!

Wahhhh, Hilfe, bin ich echt so schwer krank? Ich glaub, mir ist auch schon total schlecht!

Aber halt, Stopp, das Labor hat weitere Werte nachgeliefert, die waren dann in Ordnung.

Also gut, dann ist mir eben doch nicht schlecht, puuuhhh!


Weiter ging es mit Versuchen, mich zum Futtern zu bekommen. Mal wieder ein Ausflug in die BARF-Welt - ok, paar Tage kann ich das essen, aber dann reichts auch wieder mit diesem rohen Zeug.


Von unserer Tierärztin wurden wir dann an eine Ernährungsberaterin weiter verwiesen. Boah, tolle Frau, die hat gesagt, Frauchen muss für mich kochen! Hui, LECKER!

Oder nein, doch nicht, denn nach ein paar Tagen war das auch wieder laaaaaaaangweilig!

Soll unser Kater Sky das doch lieber essen...

Sky ist inzwischen echt ein guter Kumpel!


Aber a pro pos Sky... Der frisst immer so begeistert, da muss ich immer neugierig zugucken und irgendwann hab ich mich auch getraut, nach ihm den Napf auszulecken. Mmmmhhhhh, DAS ist ja lecker!

So hab ich irgendwann auch bei jeder Katzenfütterung ein bisschen Katzendosenfutter abbekommen. Das hat vielleicht lecker geschmeckt und vor allem macht es Spaß, mit Sky um die Wette zu futtern. Und nachts hab ich mich an Lucys Trockenfutter geschlichen. Immer öfter und immer "offizieller".

Irgendwann hat Frauchen dann versucht, mir Hundedosenfutter unterzujubeln - pah, die glaubt, ich hab das nicht gemerkt! Doch, klaro ist das Hundefutter, aber ich futter so gerne mit Sky zusammen, da geht das auch. Und inzwischen knabber ich auch immer mal wieder gern mein eigenes Trockenfutter, was wiederum Sky bei mir gerne klaut, weil ihm das wohl besser schmeckt als seins.

In Gesellschaft schmeckts!


Und weil seit einiger Zeit mein Bauchzwicken wie von Zauberhand verschwunden ist, ist das Thema Futtermittelunverträglichkeit vom Tisch. Und wieder weil das so ist, futter ich jetzt alles querbeet. Am liebsten mag ich meine Mahlzeiten mit Sky (naja, mengenmäßig mal mehr, mal weniger), aber zudem gibt es alles, was so anfällt. Mal ein bisschen was Rohes, mal was Gekochtes. Auch mal ein bisschen Schinken, gerne mal Käse. Super gerne futter ich dem Niclas seine Spaghetti weg, altes Brot knabber ich gerne, Spätzle und Pfannkuchen sind cool und Pizzabones sind der Knaller!

Was total oberfies ist, ist, dass ich keine Schokolade bekomme! Die riiiiiecht so unglaublich lecker, aber ist ja leider giftig für mich, da hilft der liebste Bettel-Blick nicht. Der kommt aber auch bei Gummibärchen zum Einsatz und ganz, ganz manchmal hab ich da dann sogar Erfolg.

Gummibärchen?

Rieche ich da Gummibärchen???


Gibt her, ich räum das auf!


Und in der Tat geht das jetzt schon seit Juli so, ich futtere mal mehr, mal weniger, aber insgesamt regelmäßig. So habe ich tatsächlich auch etwas zugenommen und man kann nicht mehr auf 100 m Entfernung jeden Wirbel zählen. Ich geb zu, das sieht richtig schick aus!


Einen Nachteil hat es allerdings, dass sie jetzt weiß, dass ich keine Probleme mit Futter und Gesundheit habe: Frauchen lässt sich nicht mehr erpressen. Fresse ich mal ein oder zwei Tage nicht so gut, kommt mein Futter kommentarlos weg. Wahhhhh! Lass das da!

Bei der nächsten Mahlzeit überlege ich mir dann umso genauer, ob ich das stehen lasse oder nicht. Denn mit Sky essen ist ja eigentlich schon ganz toll...



Fressen?

Vielleicht, ...

... vielleicht auch nicht.

Mal mehr, ...

mal weniger, ...

... aber insgesamt endlich genug und regelmäßig!