• Alana

Adjektive rund um den Schulhund

Aktualisiert: 31. Jan.

Adjektive/Wiewörter im Grammatikunterricht - was liegt da näher, als mal den Schulhund genau unter die Lupe zu nehmen :-)

Also starteten wir heute im Morgenkreis nach Alanas Begrüßungsrunde mit der Frage:

"Wie ist Alana?"

Und was soll ich sagen? Die Kinder haben mich mit ihren vielfältigen Ideen wirklich total überrascht!

Wo die Klasse sonst gerne mal etwas behäbig ist bei eigenen Ideen, wo oft ein Kind zum anderen schielt und hofft, dass sich jemand anderes meldet und man selbst nicht dran kommt, sprudelten die Kids heute nur so vor Ideen.

In meiner Planung hatte ich ja mit Worten wie süß, lieb, weich gerechnet. Vielleicht auch mit dünn, schlau, lustig. Oder vielleicht auch noch mit zutraulich und fröhlich.

Aber was da für Adjektive genannt wurden, teils auch mit so herzigen Erklärungen der Kinder dazu, einfach großartig und auch rührend!

Von "lernfreudig", weil sie so gerne neue Tricks lernt, über "liebevoll", "sportlich" und "wundervoll" bis hin zu "achtsam", weil Alana immer genau weiß, wer gerade ein Extraportion Hundekuscheln brauchen kann. Wahnsinn, diese Ideen, oder?


Aber lange Rede, kurzer Sinn - Schaut selber:


Außerdem hatte ich ganz viel "Alana-Drumrum" eingepackt. Da hat Frau Hund vielleicht dumm aus der Wäsche geschaut, als ich da jede Menge Spielzeug, Kuscheltiere, Mäntelchen und Futter ausgepackt habe.


Hier haben die Kinder erstmal überlegt, wofür man was braucht. Die drängendsde Frage war da, wozu Alana denn einen Maulkorb braucht und natürlich musste er auch anprobiert werden:


Und zu allen Dingen wurde dann auch überlegt, WIE die denn so sind. Ein bisschen litt die Rechtschreibung unter der Begeisterung, aber so eifrig, konzentriert und leise wie die Kinder an den in der Klasse kreuz und quer ausgelegten Bildkarten gearbeitet haben, kann man da auch mal darüber hinwegsehen ;-)