• Alana

Der 1. Hundebesuch

​Am 10 September war es soweit, Alana durfte mich das erste Mal in den Unterricht begleiten.

Tags zuvor war die Klasse darauf vorbereitet und wichtige Regeln für Hundebesuch besprochenworden. Da ich dienstags frei hatte und die Klasse in der entsprechenden Unterrichtsstunde von einer Kollegin unterrichtet wurde,waren beste Voraussetzungen für eine gute Begleitung des ersten Schulbesuches gegeben.Die Kinder verhielten sich vorbildlich, blieben ruhig und rücksichtsvoll, ganz so, wie es besprochen worden war. Und Alana? Die war fröhlich und aufgeschlossen, ging neugierig auf jede hingestreckte Hand zu, naschte von jedem Kind das angebotene Leckerlie. Nach und nach konnte jedes Kind sie streicheln.Natürlich durfte am ersten Schultag eine Schultüte nicht fehlen, die die Kinder für Alana auspackten. Unter Lachen stellten wir fest, dass der Inhalt fast so wie in den Kinder-Schultüten war: ein Ball als Spielzeug, Hundefutter als "gesundes Pausenbrot", Leckerlies als "Süßigkeiten" und Zahnpflegekauknochen - etwas Sinnvolles darf ja auch nicht fehlen.Im Sitzkreis wurde dann noch kurz Ball gespielt, bevor ich mich mit Alana wieder verabschiedete. Natürlich mit dem Verprechen, bald wieder zu kommen :-)